phonemonal1
FU-ACUNE-F.X.quad
phonemonal1
phonemonal1
phonemonal1
phonemonal1
A_608304.Q
cover mhmmhm
FU ACUNE Strom.Standbild007
DSC05889

Upcoming * WDR 3 * Sound-Art * Atem.Puls

> Sound-Art: Atem.Puls <  WDR 3 Studio Akustische Kunst // Broadcast: Jan. 2022


 
 

FU ACUNE // Invert Sound Lab: 

F.X.Randomiz (electronic sounds) and Natascha Nikeprelevic (vocalist) glide within an experimental field not on the horizontal surface, but they dive in the vertical of the inside.

 

Deutschland Radio * Interview

Deutschland Radio Cologne < Interview: fu acune /Natascha Nikeprelevic

 

WDR 3 * Interview

Sound-Art – Eine phonizistische Phonorgie > WDR Studio Akustische Kunst

Hörstück in 14 Szenen mit einem Intro und einem Nachwort. (54 Minuten).

F.X.Randomiz (Elektronik) und Natascha Nikeprelevic (Stimme) ignorieren die Grenzlinien zwischen Sprache und Musik.

Zentrales Thema der neuen Produktion von Natascha Nikeprelevic und F.X.Randomiz ist eine von ihrer Semantik befreite Sprache und der Raum hinter dem, was Sprache auch sein kann:
Eine Sprache, bei der es nicht um Verstehen geht, sondern um die Eigenschaften ihrer Bestandteile. Buchstaben als Anlass zu Form, Sprache als Spiel, Wörter als Klang.

Die Vokalistin Nikeprelevic abstrahiert in sukzessiven Abstufungen Sprache in Richtung Klang.
Die elektronischen Klänge greifen Dynamik und Facettenreichtum der menschlichen Stimme auf und treten in einen gleichberechtigten Dialog mit ihr, wobei Elemente von Spiegelung, Kontrastierung, Imitation und Erweiterung zum Einsatz kommen.
Bewusst wird dabei darauf verzichtet, die Stimme als physikalische Grundlage für digitale Bearbeitung zu benutzen. Das Sampling der Stimme ist tabu, der Umweg über Processing wird übersprungen – man geht den direkten Weg.
Wortähnliche Sprachgebilde imitieren elektronische Klänge und umgekehrt.

 

WDR 3 < Interview: F.X.Randomiz & Natascha Nikeprelevic

Making of <Phonemonal>

(Excerpt in german only)

Music Video * mhmmhm

Video:  mhmmhm

New Music crossing Pop: Hybrid sound & rhythm juggling meets abstract vocals & overtone singing.

Festival

MOUSE ON MARS – 21 AGAIN FESTIVAL

HAU 21 – Hebbel am Ufer, Berlin

The festival includes further concerts by collaborators Oval, Schlammpeitziger, or former Stereolab mastermind Tim Gane performing under his latest guise, Cavern of Anti-Matter. Modeselektor’s Gernot Bronsert and Siriusmo join in for their joint DJ premiere as Siriusselektor. Located on the first floor of the HAU2, the WAU restaurant is open both festival days for a multi-hour Skweee jam as well as hosting DJ sets from DJ Elephant Power and Candie Hank. Earlier in the evening, festivalgoers are invited to enjoy a 21 AGAIN synaesthetic menu designed by C-Schulz and Christian Schwarzwald, enhanced by a specially conceived playlist by C-Schulz. The foyer of HAU2 features additional concerts by Vert, F.X.Randomiz, FU ACUNE and The Allophons within an improvised pop-up store by Cologne’s A-Musik.